Artikel 1 von 1

Al Schmitt & Uli Frost - Drumrecording Workshop ArtNr.: 1-WS-2016-SCH-FR

Drum-Recording-Workshop mit Al Schmitt & Uli Frost am 30.4 & 1.5.16

×
  • Al Schmitt & Uli Frost - Drumrecording Workshop
Dieser Artikel ist nicht auf Lager und muss erst nachbestellt werden.
Al Schmitt & Uli Frost - Drumrecording Workshop
30.04.2016 - 01.05.2016
Das Leistungspaket beinhaltet den nachfolgend erläuterten Workshop mit den Dozenten Al Schmitt & Uli Frost vom 30.04.2016 bis 01.05.2016 gemäß des unten stehenden Zeitplanes. Weiterhin beinhaltet das Paket die Übernachtung vom 30.04. auf den 01.05.2016 im 3-Sterne Superior Hotel (BusinessClass-Zimmer) - sowie das Mittagessen, Abendessen am 30. April 2016 und das Frühstück und Mittagessen am 1. Mai 2016. 


Nun ist es soweit und in diesem Jahr startet der Verein zusammen mit Drumrecording.com die Workshopreihe mit einem zweitägigen Workshop über das Thema Drumrecording. Dieser Lehrgang findet mit dem 24-fachen Grammy-Gewinner Al Schmitt und Uli Frost in der Zeit vom Samstag, den 30.04.2016 bis Sonntag, den 01.05.2016 statt. Der Workshop hat exklusiv nur 6 Plätze und ist mit Hotelübernachtung und Verpflegung verfügbar! 

Al Schmitt & Uli Frost ist es ein Anliegen, die oft bestehende Mauer zwischen den Schlagzeugern und den Audio-Engineers zu durchbrechen und Ihnen wertvolle Tipps zur Erlangung eines guten Drumsounds auf den Weg zu geben. Auch möchten sie Produzenten dazu animieren, dem Musik-Konsumenten echte Drums als Hörgenuss anzubieten. Al Schmitt & Uli Frost veranstalten diese Art von Workshops schon seit 2013 in Los Angeles. Selbst Musiker wie Leland Sklar (Bassist u.a. für Phil Collins) waren als Teilnehmer zu Gast und äusserten sich positiv. Hier einige Stimmen:

Steve Genewick (Capitol Records):
"I had a great time. I learned a ton about drums and drum recording I´d never even thought of before in the recording chain. Would love to do it again"

Leland Sklar:
"Uli! You are a Fountain of Knowledge. A perfect combination with Al Schmitt!"

Den nur 6 zugelassenen Teilnehmer/innen wird ein exklusiver intensiver Einblick in die gesamte Drum-Sound-Kette gegeben. Dabei wird neben Tuningaspekten und Cymbal-Auswahl hinterfragt, welche wesentlichen Material-Eigenschaften des Schlagzeuges den Sound beeinflussen und welche Auswirkungen dieses auf die Mikrofonauswahl bzw. auf den Recordingprozess hat.
Al Schmitt und Uli Frost werden verschiedene Drums- und Mikrofon-SetUps vorstellen und diese auch im Kontext unter anderen zu den einzelnen Mic-PreAmps beleuchten. Dabei werden eine ganze Reihe Vintage-Mikrofone und auch aktuelle Modelle zum Einsatz kommen.
 
Der 24-fache Grammy Gewinner Al Schmitt wird darüber hinaus einige Mic-Setups für Drums aus seinen zahlreichen Recording-Session vorstellen und "The Making of..." erläutern.
 
Nach einer Drum-Recording Session bei denen die Drummer gefragt sind, werden Auswirkungen auf Spielweisen angesprochen und Tipps und Tricks vermittelt. Nach dem Tracking werden Mixing-Aspekte vorgestellt und erläutert. Hier insbesondere die Frage, wie die Drums im Mix zu behandeln sind. Der Abend schließt mit einem gemeinsamen Abendessen der Teilnehmer und Dozenten ab, in denen sicherlich einige lustige Annekdoten aus dem Recording-Alltag Ihren Platz finden werden.

 
Am zweiten Tag startet der Tag mit einem Recording-Breakfast und es werden gezielt Fragen der Teilnehmer beantwortet. Die Teilnehmer können dabei eigene Aufnahmen mitbringen und anhand der Session können auch Fragen beantwortet werden. Die Drummer können in diesem Zusammenhang auch Instrumente vorstellen, bei denen sie soundtechnische Probleme haben und hier werden gleich Lösungsaspekte erarbeitet. 

Al Schmitt wird im letzten Teil auch einige Original-Sessions aus seiner Laufbahn vorstellen und dabei viel Überraschungen aus sehr bekannten Recording Session präsentieren. Der Workshop endet mit einem gemeinsamen Mittagessen. Der Workshop erfolgt in englischer Sprache. Eine Übersetzung in deutsch ist möglich, sofern es gewünscht ist.

BESTELLUNG

Al Schmitt:

Der 24-fache Grammy-Gewinner Al Schmitt ist oft nur den Insidern bekannt. Doch statistisch hört und sieht man seine Arbeit täglich weltweit weit über 100mal täglich in Deutschland mindestens 15-mal im Radio, Fernsehen oder Internet. So hat er in seiner über 5 Dekaden langjährigen Karriere unter anderem Natalie Cole - Unforgettable, Dean Martin, Henry Mancini, Sam Cooke, Jefferson Airplane, Jackson Browne, Neil Young, Al Jarreau, George Benson, Steely Dan, Dr. John, Yellowjackets, Chick Coreaa, Larry Carlton, Randy Crawford, Toto, Paul McCartney, Miles Davis, Joe Sample, Michael Bolton, Tower of Power, Ray Charles, Diana Ross, Diana Krall, Michael Jackson, Frank Sinatra, Nina Simone, Quincy Jones, Céline Dion, Bette Midler, Eros Ramazotti, Curtis Stiger, Barbara Streisand, Boz Scaggs, Aretha Franklin, Michael Bublé, Willie Nelson, k.d. lang, Robbie, Williams, Norah Jones, Paul Anka, Bob Dylan und viele andere aufgenommen, produziert und gemischt.

Seine Creditliste und Discographie als Audio-Engineer, Mix-Engineer sowie als Produzent kann bei AllMusic.com unter dem Link http://www.allmusic.com/artist/al-schmitt-mn0000933071/credits eingesehen werden.


Uli Frost:Uli Frost ist in der Drumszene so etwas wie eine kleine Koryphäe. In Sachen Drums und Drumrecording bereist er die Welt und sammelt dabei Wissen und Equipment, welches er auf ungewöhnlich authentische und natürliche Weise einsetzt um Drums so klingen zu lassen, wie sie klingen sollen und hat dabei immer den Aufnahmeprozess vor Augen. Seine Creditliste als Drumtech, Recording-, Mix- und Master-Engineer beinhaltet Billy Cobham, Mel Gaynor (Simple Minds), Hakim Ludin, Lenny Castro, Luis Conte, Bernard Purdie, Ricky Lawson, Joe Porcaro, Emil Richards, Rhani Krija, Philippe Saisse, Dan Lutz, Patrice Rushen, Ndugu Chancler, Chester Thompson (Phil Collins, Genesis, Chester Thompson Trio) und viele andere. Gerade mit dem Chester Thompson Trio haben Uli Frost und sein Recording-Partner Chris Simon das Audio-Mastering für die letzten Studio-Alben vom Chester Thompson Trio erstellt und beide Produktionen fanden sich in USA in der Top 10 von Jazzweek.com einige Wochen wieder. Das neueste Werk ist das gemeinsam mit dem Drums and Percussion Paderborn e.V. produzierte Live Alblum vom Chester Thompson Trio Live in Paderborn. https://itunes.apple.com/de/album/better-get-it-in-your-soul-live/id997014435?i=997015481

Ablauf:
Samstag, 30. April 2016
10:00 Uhr                 Ankunft der Teilnehmer
 
10:30 Uhr                 Begrüßung
 
10:45 Uhr                 Drum-Sound-Aspekte 
 
13:00 Uhr                 Mittagspause
 
14:00 Uhr                 Microphone Choice & Placement 
 
16:00 Uhr                 Coffee Break
 
16:45 Uhr                 Recording / Tracking
 
17:30 Uhr                 Mix, Recording Examples 
 
20:00 Uhr                 Abendessen
 
 
 
Sonntag, 1. Mai 2016 
08:30 Uhr                 Recording Breakfast at Hotel
 
10:00 Uhr                 Studio – Secrets - Question & Answer 
 
12:30 Uhr                 Mittagessen
13:30 Uhr                 Abschluss