NEUE INFOS – 1. September 2020


Aufgrund der Corona Pandemie haben wir für Euch zu Pfingsten 2020 das Drums´n´Percussion Paderborn digital erstmalig durchgeführt.
Nun ist das Hygienekonzept vom HNF genehmigt und wir werden vom 15. bis 18. Oktober 2020 im HNF das Live-Festival erleben. Jedoch unter verschärften Corona-Bedingungen. Das Programm werden wir am kommenden Samstag, den 5. September 2020 bekannt geben.
Soviel sei verraten, dass wir aus Sicherheitsgründen die Konzerte zwei mal pro Abend aufführen werden. Denn wir werden den Sicherheitsabstand von 1,50 Meter einhalten.
Alle Aboticket-Inhaber und Workshop-Ticket-Inhaber werden für alle Tage den gleichen (festen) Platz im Auditorium erhalten. Die Einzelticketinhaber bekommen je Konzerttag auch einen festen Platz zugewiesen. Da alle Kunden in unserem Ticketsystem gelistet sind, können wir eine Rückverfolgung corona-bedingt nachhalten. Trotz alle dem müssen die Konzert- und Workshopbesucher wie beim Restaurantbesuch entsprechende Daten hinterlegen. Wir bitten dafür um Verständnis.

4 Tage Konzerte mit

Chester Thompson (digital)
Dirk Brand (analog)
Rene Creemers (analog)
Lenny Castro (digital)
Tal Bergman (digital)

3 Tage ganztägigen Unterricht bei

Tal Bergman (digital)
Dirk Brand (analog)
Rene Creemers (analog)
Chester Thompson (digital)
Lenny Castro (digital)

Europas größtes Schlagzeugfestival

Wenn das weltgrößte Computermuseum in seinen Fundamenten erzittert, ist wieder Europas größtes Schlagzeugfestival zu Gast. Bereits zum neunten Mal treffen sich über Pfingsten bei Drums´n´Percussion einige der renommiertesten Schlagzeuger und Percussionisten im Heinz Nixdorf MuseumsForum.

Vom 29. Mai bis 1. Juni 2020 treten die Künstler nicht nur in abendlichen Konzerten auf, sondern geben tagsüber ihr Können auch in Workshops weiter. Wer einmal einen Weltstar in Paderborn erleben möchte, sollte die Gelegenheit ergreifen.

Veranstalter des Festivals ist der Verein „Drums and Percussion Paderborn e. V.“ in Kooperation mit dem Heinz Nixdorf MuseumsForum und mit der maßgeblichen Unterstützung der Stadt Paderborn sowie dem Land NRW unter der künstlerischen Leitung von Uli Frost.